Digitale Transformation zieht an Deutschen Unternehmen vorbei

Zahlreiche Studien belegen es: Unternehmen stehen in der Pflicht, die digitale Transformation in Angriff zu nehmen, wenn sie auch in Zukunft noch erfolgreich sein wollen. Marketingverantwortliche, die die digitale Körpersprache ihrer Kunden nicht lesen können, verlieren den Anschluss. Unternehmen die nicht bereit sind, nachhaltig und dauerhaft in mobile Webseiten, Apps und kanalübergreifende Kundenansprache zu investieren, haben das Nachsehen.

Nur wer in Echtzeit Nachfragesignale von allen Kontaktpunkten kombiniert, versteht die Customer Journey des einzlenen Kunden und kann ihn in sekundenbruchteilen persönlich relevant beliefern. Dazu bedarf es eines unternehmerischen Change-Prozesses, der die drei Komponenten Menschen, Abläufe und integrierte Lösungen neu justiert und damit die Weichen für die Zukunft stellt.

QUELLE: Mark Phibbs, Vice President of EMEA Marketing Adobe Systems (Absatzwirtschaft Kompakt 03/2014, Editorial)